Juleica

Die Jugendleitercard ("Juleica") berechtigt zur Betreuung einer Jugendgruppe. Außerdem verhilft die Karte zu zahlreichen Vergünstigungen in vielen deutschen Städten.

Diese sind zum Beispiel:

  • Die LEGOLAND® Deutschland Freizeitpark GmbH bietet folgende Vergünstigung an: Für Juleica-Inhaber/-innen kostet die Tageskarte 17,00 € (regulärer Preis 41,50 €).
    Drei weitere Begleitpersonen erhalten die Tageskarte für 21,00 € (bis 30.06.) bzw. 26,00 € (01.07.-02.11.).
  • Kostenloser Eintritt in alle Einrichtungen der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung
  • Kostenloser Mitgliedsausweis und Sondertarife beim Deutschen Jugendherbergswerk
  • Ermäßigungen in den Hallenbädern von: Füssen, Kempten und Lechbruck, im Alpspitz-Bade-Center Nesselwang, Alpenbad Pfronten, Freibad Trauchgau, Vergünstigungen bei der Breitenbergbahn
  • Vergünstigungen in der Eissporthalle Kempten
  • Vereinbarungen mit dem Handel in Kaufbeuren
  • Verhandlung mit dem Einzelhandel und Nahverkehrsbetrieben in Kempten

Sinn und Zweck der Juleica Card sind

  • Legitimation gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Stellen, von denen Beratung und Hilfe erwartet wird (z.B. Behörden der Bereiche Jugend, Gesundheit, Kultur, Informations- und Beratungsstellen, Polizei, Konsulate)
  • Nachweis der Berechtigung für die Inanspruchnahme der für Jugendgruppen und Jugendleiter vorgesehenen Rechte und Vergünstigungen, z.B.
  • Freistellung nach dem Gesetz zur Freistellung von Arbeitnehmern für Zwecke der Jugendarbeit,
  • Gewährung von Aufwandsentschädigungen,
  • Fahrpreisermäßigungen in öffentlichen Verkehrsmitteln,
  • Gebührenfreiheit für das Entleihen von Medien und Geräten,
  • Kostenfreie Benutzung von Räumen,
  • Genehmigung zum Zelten mit der Gruppe.

Ein Jahr nach dem Start einer großen Juleica-Kampagne stellten sich erstmals spürbare Veränderungen ein. Im Vergleich zum Ausgangsstand stiegen die gültigen Juleicas bis zum 31.03.2015 um über 6 Prozent! 

Um die Juleica beantragen zu können, musst du

  • eine Juleica-Ausbildung (Gruppenleitergrundkurs) nach den Richtlinien in deinem Bundesland absolviert haben,
  • eine Erste-Hilfe-Ausbildung nach den Richtlinien in deinem Bundesland absolviert haben, die nicht länger als 3 Jahre zurückliegen darf. Seit dem 01.04.2015 genügen statt bisher 16 Schulungseinheiten nun 9 Schulungseinheiten. Damit entfällt künftig auch eine Differenzierung nach Gefährdungslagen in der Jugendarbeit, da hier in erster Linie der zeitliche Faktor eine Rolle gespielt hat.
  • tatsächlich (ehrenamtlich) in der Jugendarbeit tätig sein - hier eine Hilfestellung bei der Trägerauswahl.

Für das Online-Antragsverfahren benötigst du:

Unbedingt ansehen: Eine Präsentation des BJR führt dich Schritt für Schritt durch das Online-Antragsver-fahren. Der Juleica-Spickzettel des BJR gibt dir eine  zusammengefasste Übersicht über die einzelnen Schritte und darüber, wer wann was zu tun hat.Die Jugendleitercard kann unter www.juleica-antrag.de im Online-Antragsverfahren bezogen werden.

Bei einer Folgebeantragung muss kein Nachweis über die Erste Hilfe Ausbildung erbracht werden, aber über die Fortbildungsveranstaltung 'Auffrisch-Seminar' mit für die Jugendleitungsarbeit wesentlichen Jugendhilfeinhalten (mindestens 8 Zeitstunden). Dieses Seminar darf zum Zeitpunkt einer Neuantragstellung nicht länger als 3 Jahre her sein.

 

Im Unterallgäu sind einvernehmlich zwei Anbieter für die Durchführung der Gruppenleitergrundkurse zuständig: das evangelische Jugendwerk im Dekanat Memmingen und das bischöfliche Jugendamt Augsburg - Regio Memmingen.

Hier finden Sie uns

Kreisjugendring Unterallgäu
Gerberstr. 19a
87719 Mindelheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

08261 21710

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisjugendring Unterallgäu